Tweets

Digitale Kommunikation - Ein Schlüssel zum Erfolg!

Digitale Kommunikation - Ein Schlüssel zum Erfolg!


Schweizerischer Gewerbeverband sgv
Union suisse des arts et métiers usam
Unione svizzera delle arti e mestieri usam

Digitale Kommunikation - Ein Schlüssel zum Erfolg!

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv war auch im Jahr 2022 in den sozialen Medien präsent. Neben den traditionellen Kanälen wie Facebook, Twitter und LinkedIn hat sich auch die Kommu­ni­kation über Instagram bewährt. Dies ermöglicht die Ansprache eines jungen Zielpublikums und somit die Steigerung der Wahrnehmung des sgv beim Nachwuchs, was besonders im Hinblick auf das Thema Berufsbildung von Bedeutung ist.

Die crossmediale Kommunikation wurde weiter ausgebaut und das Zusammenspiel mit der Schweizerischen Gewerbezeitung sgz, dem Journal des arts et métiers jam und der TV-Sendung «FOKUS KMU – alle sind Wirtschaft» stetig optimiert. Mittlerweile besitzt der sgv in den sozialen Medien eine gewichtige Stimme und kann aktiv Agenda Setting betreiben.

Im Jahr 2022 gab es einige wichtige Themen und Abstimmungen, über welche laufend auf Social Media kommuniziert wurde. So fanden die Corona Massnahmen ihr Ende und es wurden Kam­pagnen zur Abschaffung der Stempelsteuer sowie zur AHV21-Reform geführt. Auch Einblicke in die Institutionen des sgv – wie die Sitzungen des Vorstandes, der Gewerbekammer oder das Hearing der Kandidieren-den für den Bundesrat – hat unsere Follower interessiert.

Die wichtigsten Beiträge, die unsere Nutzer am stärksten bewegt haben, sind nachfolgend auf­ge­listet und über den Link zum Nachschauen abrufbar:

  • Ăśber 11'000'000 Nutzer erreicht
  • Mehr als 20'000 Personen folgen uns auf allen Kanälen der sozialen Medien
  • Rund 2'000 Beiträge veröffentlicht
  • Auf 4 Kanälen präsent

 

Medium Beitrag
Twitter KMU stärken. Arbeitsplätze sichern. Medienkonferenz des überparteilichen Komitees «Ja zur Änderung des Stempelabgabengesetzes»
LinkedIn Hearing der Bundesratskandidierenden. Wie ĂĽblich im Vorfeld von Bundesratswahlen stellen sich die Kandidierenden den Fragen der Parlamentarischen Gewerbegruppe.
Instagram Berufsbildung. Immer mehr Unternehmen versuchen neuen Methoden, um Lernende zu gewinnen.
Facebook Fair ist anders! Interview mit Lars Guggisberg über die Kampagne «Fair ist anders».
Nach oben